Über uns

Nach dem brutalen Racheakt der SS und der Wehrmacht, bei dem das tschechische Dorf Lidice von der Landkarte gelöscht und die dort lebenden Menschen ermordet oder deportiert wurden, brach eine ungeahnte Welle der Empörung und Anteilnahme aus. Noch heute gilt Lidice als ein Mahnmal faschistischer Gräueltaten und zugleich als ein Symbol der Solidarität.

1987 wurde in Bremen von der Sportjugend, dem Stadtjugendring, dem Olof-Palme-Institut und dem Verband Bremer Bürgerhäuser die Jugendbildungsstätte LidiceHaus gegründet: Lidice ist Programm. Programm für eine politische Bildungsarbeit, die sich der Begegnung und Solidarität, der Selbstbestimmung und Gerechtigkeit verschrieben hat. Wir verstehen das LidiceHaus als einen lebendigen Ort für die Entwicklung und das Lernen von Demokratie und den Dialog mit und zwischen den Kulturen und Religionen mit seinen Chancen und Defiziten.

Wir bieten ein vielfältiges pädagogisches Programm für Jugendliche und Multiplikator*innen, stehen aber mit unserem Haus auch ganzjährig Gästen für Ihre Eigenveranstaltungen und pädagogischen Programme zur Verfügung.

Unser Ziel

Mit unserem Namen setzen wir ein Zeichen: „Lidice“ ist Mahnmal und Erinnerung an die Verbrechen faschistischer Herrschaft. „Erinnern für die Zukunft“ bedeutet für uns, mit unserer Jugend- und Bildungsarbeit eine solidarische und gleichberechtigte Gesellschaft zu fördern. Wir engagieren uns für die Stärkung von Demokratie und setzen uns für eine Kultur der Anerkennung und Wertschätzung von Vielfalt ein. Wir ermutigen junge Menschen sich mit ihrer Stimme in demokratischen Prozessen Gehör zu verschaffen und der Wirksamkeit des eigenen Handelns zu vertrauen.

Lernen und Wohlfühlen

Es ist unser Anliegen, junge Menschen in ihrer aktiven Rolle als demokratische Bürger*innen zu stärken. Wir schaffen Räume für neue Erfahrungen, die zum einen überschaubar sind und zugleich eine aktivierende Herausforderung darstellen. Unsere Methoden sind ganzheitlich und knüpfen an der Lebensrealität der Teilnehmenden an. Wir wollen erreichen, dass sie ihre Lebenswelt logisch und emotional durchdringen, Standpunkte und Einstellungen kritisch hinterfragen und gegebenenfalls verändern. Wir wollen Lust und Neugier aufs Lernen fördern sowie Selbstständigkeit und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten stärken. Lernen gelingt, wenn erweiterte Verhaltens- und Handlungsspielräume im persönlichen, sozialen und politischen Miteinander für die Teilnehmenden konkret erfahrbar werden, die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung selbstbestimmt erfolgt und Konflikte gewaltfrei gelöst werden können.

Details
  • gGmbH

  • http://www.lidicehaus.de/

  • Weg Zum Krähenberg 33a, 28201 Bremen, Deutschland

Karte
Kontaktperson
  • (04 21) 69 27 2-0

  • lidice@lidicehaus.de

Jetzt geschlossen
Verfügbarkeit: Nach Vereinbarung
  • Montag

    24 Stunden geöffnet

  • Dienstag

    24 Stunden geöffnet

  • Mittwoch

    24 Stunden geöffnet

  • Donnerstag

    24 Stunden geöffnet

  • Freitag

    24 Stunden geöffnet

  • Samstag

    Nach Vereinbarung

  • Sonntag

    Nach Vereinbarung

  • 9. August 2020 22:47 lokale Zeit

Nachricht schreiben

Deine Kontaktdaten

Angaben zur Schule


Nachricht

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen