Über uns

    Als unabhängige Menschenrechtsorganisation setzt sich die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) für die Rechte von ethnischen und religiösen Minderheiten sowie indigenen Gemeinschaften ein. Wir ergreifen Partei für die Opfer schwerster Menschenrechtsverletzungen und kämpfen gegen Völkermord, Vertreibung und Diskriminierung. Menschenrechte von Minderheiten zu verteidigen und durchzusetzen, bedeutet zähes Ringen mit politisch Verantwortlichen und viel Öffentlichkeitsarbeit. Dabei gehört es besonders zu unseren Aufgaben, auf Verstöße gegen die Menschenrechte aufmerksam zu machen und so denjenigen eine Stimme zu geben, die sonst nicht gehört werden. Dies tun wir durch Medienarbeit, Reporte, Vorträge und Veranstaltungen. Mit kreativen Protestaktionen zeigen wir Solidarität mit Opfern, äußern Kritik und fordern Politiker*innen zum Handeln auf. In unserem Blog, dem Podcast und unserer Zeitschrift behandeln wir aktuelle Themen, die Minderheiten und Indigene betreffen.

    Wir nutzen regelmäßig unseren beratenden Status bei den Vereinten Nationen (UN), um in internationalen Gremien Menschenrechte wirksam einzufordern. Außerdem laden wir Vertreter*innen von Minderheiten und indigenen Gemeinschaften nach Deutschland ein, um ihre Anliegen politischen Entscheidungsträger*innen persönlich vorzutragen und mit Hilfswerken oder Interessierten zu sprechen. Unser Verein lebt auch vom ehrenamtlichen Engagement unserer Mitglieder, die in verschiedenen Städten Veranstaltungen oder Protestaktionen organisieren.

    Ganz neu: Seit Dezember 2020 bieten wir eine virtuelle Menschenrechtsmission nach Katalonien an. Jede*r kann selbst als Menschenrechtsverteidiger*in aktiv werden und interaktiv Menschenrechtsverletzungen in Spanien auf die Spur kommen.

    • Bildungsarbeit zu Genozid und Menschenrechtsverletzungen leisten, damit sich diese nicht wiederholen
    • Angehörigen diskriminierter und verfolgter Minderheiten sowie indigener Völker eine Stimme geben, die sonst nicht gehört werden
    • Über globale Zusammenhänge aufklären, z.B. wie sich der Klimawandel auf die Rechte von indigenen Völkern auswirkt
    • Verantwortliche zum Handeln bewegen, sodass Schuldige zur Rechenschaft gezogen werden

Kontakt
  • Linda Fiene
  • 030 42804891
  • l.fiene@gfbv.de
  • https://gfbv.de/
  • Göttingen
By appointment only
Open hours today: By appointment only
  • Montag

    By appointment only

  • Dienstag

    By appointment only

  • Mittwoch

    By appointment only

  • Donnerstag

    By appointment only

  • Freitag

    By appointment only

  • Samstag

    Jetzt geschlossen

  • Sonntag

    Jetzt geschlossen

  • 2. Dezember 2022 03:56 local time

Karte

Göttingen, Niedersachsen, Deutschland

Nachricht schreiben

    Deine Kontaktdaten

    Angaben zur Schule


    Nachricht